Salzteig

Salzteig lässt sich prima formen und bringt jede Menge Dekospaß. Für die Deko zu meiner Gesellenprüfung habe ich das Rezept ausprobiert und für gut befunden:
Man mische in einer Schüssel
  • 1,5 Tassen Weizenmehl
  • 0,5 Tasse Speisestärke
  • 1 Tasse Salz

miteinander. Dann füge man

  • 1 Tasse Wasser
  • 1-3 Esslöffel Öl

hinzu und vermenge das ordentlich miteinander. Das geht prima mit dem Knethaken. Einen Schneebesen kann ich nicht empfehlen, das wird eine ordentliche Fummelei, den wieder sauber zu bekommen.

Dann geht es los mit dem Formen. Wer empfindliche Hände oder eine kleine Schnittwunde hat, sollte besser Plastikhandschuhe dabei verwenden. Sonst wird das problematisch mit dem Salz, das macht die Hände trocken und aua in der Schnittwunde.

Der Teig lässt sich übrigens prima einfärben mit handelsüblicher Lebensmittelfarbe. Ein schönes Braun bekommt man auch durch die Zugabe von Kakao hin. Wenn der Teig zu weich wird, hilft man am besten mit Stärke oder etwas Weizenmehl nach.

Und los geht’s mit dem Formen, Ausrollen, Ausstechen – was man eben so damit anstellen will. Man kann das Ergebnis nun etwas durchtrocknen lassen oder gibt es direkt in den Backofen (dauert dann eben etwas länger, bis die Stücke durchgetrocknet sind).

Bei 150°C dauert es sicher eine gute Stunde, je nach Stärke der Formen länger, bis der Salzteig trocken ist. Wenn man etwas davon aufhängen will, sollte man unbedingt vor dem Backen ein Loch in die Form stechen. Durchgetrockneter Salzteig ist enorm spröde, nachträglich lässt sich das kaum verändern. Und nun losgelegt und viel Spaß damit!

Gebackener Bollenhut

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: