Glúten oder Glutén?


Vor ein paar Wochen schrieb ich über das Lübecker Wunderkind Christian Heinrich Heineken, der Knirps, der schon als Kleinkind vermutlich an Zöliakie litt und daran starb.

Lange Zeit galt für betroffene Menschen: Kein Brot, keine Nudeln, kein Kuchen. Also auch keine Pizza, Maultaschen, Crêpes. Wer unter Zöliakie litt, musste auf vieles verzichten, was – mir zumindest – Spaß macht und lecker ist. In diese Reihe gehörte übrigens auch Bier, klar, wird es doch aus dem glutenhaltigen Getreide Gerste hergestellt.

Die mageren Zeiten sind zum Glück vorbei, es gibt für so ziemlich alles eine glutenfreie Variante. Ob die Varianten auch schmecken, kann ich leider nicht sagen, allzu vieles davon habe ich noch nicht versucht. So freue ich mich sehr über Hinweise dazu, man erkennt glutenfreie Lebensmittel stets an diesem Zeichen:

500px-Symbol_für_glutenfreie_Nahrungsmittel.svg

Eine ganz andere Frage zu diesem Thema, die mir schon oft gestellt wurde: Wie spricht man Gluten eigentlich aus, sagt man „Glúten“ oder „Glutén“?

Nähern wir uns der Antwort darauf über die lateinische Herkunft des Wortes, sollten wir „Glúten“ sagen, also die Betonung auf das „u“ legen. Es reimt sich dann auf „fluten“. Diese Betonung hört man deutlich zum Beispiel im Englischen, Niederländischen oder Italienischen. Das lateinische „glūten“ bedeutet schlicht „Leim“.

Ich habe das am Anfang meiner Bäckerlehre so ausgesprochen. Mit dem Ergebnis: Ich wurde meist nicht verstanden. Blöd. Also habe ich mir die Aussprache „Glutén“ angewöhnt, die im Deutschen allgemein üblich und so im Duden vermerkt ist. Das Wort reimt sich auch bei mir seither auf „zehn“.

Oder wie Harry Rowohlt (1945-2015) sagen würde: „Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben.“

 

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Genau! Ich stolpere auch immer wieder über die „ungelernte“ Aussprache 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: