Ausgelernt


Es ist nicht nur meine Achillesferse gewesen, die mich zu diesem Schritt geführt hat. Natürlich nicht, das wäre ja auch ein wahrlich dürftiger Grund dafür. Aber es ist ein mir sehr willkommener Nebeneffekt, der damit einhergeht.

Meine Lehrzeit in der Bäckerei dauert nur noch wenige Wochen, auch wenn ich de facto erst Ende August als „ausgelernt“ gelte. Merkwürdiger Ausdruck. Und so unpassend.

Denn ab Anfang Juli startet für mich eine neue Etappe. Lernziel: Bäckermeisterin.

Ich habe mich vor einigen Wochen für den Meisterkurs angemeldet, der in Berlin als Vollzeitkurs im Juli beginnt. Den darf ich als noch-Azubi besuchen, Hauptsache, ich bin bei Ablegen der Meisterprüfung schon Gesellin. Das sollte mir bis Oktober doch hoffentlich gelingen.

ich raffe meinen ganzen Urlaub des Jahres 2014 zusammen und habe mit meinem Chef einen Deal ausgehandelt, der mich meine Lehrzeit dort schon Ende Juni abschließen lässt.

Ab Juli habe ich dann für mindestens vier Monate den „üblichen“ Tag-Nacht-Rhythmus wieder: Da der Kurs tagsüber in der Bäckerinnung stattfindet, beabsichtige ich, nachts wieder zu schlafen.

Oder wie ein anonymer Sprayer sagen würde:

Bäckerei-Graffito.jpg

 

(„Wir wollen nicht ein Stück vom Kuchen, wir wollen die ganze Bäckerei.“ Graffito an den Yorck-Brücken in Berlin.)

Advertisements

5 Kommentare

  1. ingrid l.

    ausgelernt ist tatsächlich ein doofes wort. „vollgelernt“ würde besser passen 🙂 danke für deinen blogbeitrag. das muss ein tolles gefühl sein, wenn du mal wieder nachtschlafend sein kannst! alles gute für die nächsten tage und liebe grüße ingrid

    Gefällt mir

  2. ingrid l.

    guter spruch übrigens an der yorck-brücke! du findest immer wieder was zum (jetzt schon) meisterlichen abrunden deiner beiträge :-)) grüßli ingrid

    Gefällt mir

  3. Du bist ja ein fleißiges Lieschen. Toll. Respekt.

    Gefällt mir

    • Besser spät als nie: Danke für das „fleißige Lieschen“ 🙂 Mal sehen, ob das dann auch noch passt…liebe Grüße!

      Gefällt mir

  4. Rosemarie

    …ich schließe mich dem “fleißigen Lieschen” an und setze noch “ausdauernd” und “zielstrebig” dazu….und das ist in der Tat bewundernswert! Ich wünsche dir guuuuutes Gelingen mit und neben den ganzen Brötchen!! R, – die Umgezogene*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: