Ausgeschleppt


Im Artikel Schleppend habe ich es vorgestellt: Mein Berichtsheft. Ich habe zugegeben, dass es bisweilen nervt. Und das hat es ordentlich getan, mir fällt jetzt erst auf, dass der Titel des Artikels auch das Heft selbst meinen kann. Der Lehrling als solcher schleppt den Gedanken daran immer mit sich rum, dass man doch eigentlich sollte, aber absolut keine Lust dazu hat…

Seit Donnerstag vergangene Woche bin ich es los. Nach knapp 80 wöchentlichen Berichten habe ich es zusammen mit meinen Zeugnissen aus der Schule sowie diversen anderen Unterlagen in der Innung abgegeben. Jetzt hat es sich ausgeschleppt.

Am Donnerstag nämlich hab ich mich zur Gesellenprüfung angemeldet. Au haua ha, jetzt wird’s ernst. Am 2. Juni 2014 geht es los mit der ersten theoretischen Prüfung (die zweite ist erst im August), Ende Juni folgt die praktische Gesellenprüfung. Anders als bei anderen Lehren gibt es im Bäckerhandwerk kein Gesellenstück abzuliefern. Bei der zweitägigen praktischen Prüfung zeigt man, was man gelernt hat, zum Beispiel in puncto Schrippen, Mischbrot, Brandmasse und Blätterteig.

Aber erstmal genießen wir die berichtsheftfreie Zeit, wie unten dargestellt.

Oder wie William Somerset Maugham sagen würde: „Wenn man genug Erfahrungen gesammelt hat, ist man zu alt, sie auszunutzen.“

2014-03-26 11.45.30

IMG-20140326-WA0002

Advertisements

Ein Kommentar

  1. ingrid l.

    schön, dass du nun vom berichtsheft schreiben erlöst bist! ich hoffe, der blog geht weiter! :-))) grüßli ingrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: