Blechkuchen


Heute beschäftige ich mich mit einer meiner Lieblingstätigkeiten, der Herkunft von Wörtern. Das Spiel mit einer Frisbee-Scheibe kennen wir alle, aber warum heißt die so? Und was hat das im Bäckerblog zu suchen?

Die Frisbee-Scheibe hat ihren Namen von einem amerikanischen Kuchenbäcker, der seine Kuchen auf einer dünnen Platte verkaufte. Der Bäcker hörte auf den Namen William Russel Frisbie. Studenten nutzten diese Kuchenplatten als Wurfspielzeug, die allerdings nicht wirklich weit flogen. Irgendwer sah das, zufälligerweise jemand, der früher die Kuchen schon selbst verkauft hatte und sich damit also gut auskannte. Er optimierte die Flugfähigkeiten der Kuchenscheibe, auf denen ursprünglich der Schriftzug „Frisbie’s Pies“  stand. So kam der Schwebedeckel auch gleich zu seinem Namen.

Oder wie Henry Ford sagen würde: „Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man Vermögen.“ Aha. Wieder was gelernt.

Frisbie Pie

Advertisements

Ein Kommentar

  1. ingrid l.

    hochinteressant, wie die frisbees zu ihrem namen kamen. toll, dass man aus deinem blog auch solche informationen bekommt! danke und liebe grüße ingrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: